Home / Schüchternheit überwinden / Schüchternheit überwinden – 7 Tipps, die helfen

Schüchternheit überwinden – 7 Tipps, die helfen

Schüchternheit überwindenSchüchternheit überwinden. Geht das? Wenn ja, wie?

Zunächst eines vorweg. Bitte denke dir nicht wie kann ich die Schüchternheit loswerden oder wie kann ich die Schüchternheit bekämpfen. Das ist nicht sinnvoll und du bekämpfst damit nur einen Teil von dir. Das kann nicht gut gehen und wird es auch nicht.

Du kannst dich durchaus fragen „wie kann ich die Schüchternheit loswerden“ oder „wie kann ich die Schüchternheit bekämpfen“. Das ist ok. Solange du dich nicht selbst ablehnst dafür, dass du schüchtern bist.

Um das von vornherein zu vermeiden, kannst du dich auch einfach nur fragen „ich bin schüchtern, was tun?“ oder „was tun gegen Schüchternheit“ oder „wie kann ich meine Schüchternheit ablegen“ und so weiter. Auf jede Frage, wird dein Unterbewusstsein früher oder später eine Antwort finden.

Um dir die Antwort auf diese Fragen zu vereinfachen und dir Möglichkeiten mit an die Hand zu geben die Schüchternheit zu überwinden, gebe ich dir im folgenden einige Punkte dazu.

Um genauer zu sein,  habe ich 7 konkrete Tipps aufgelistet, die dir dabei helfen können, deine Schüchternheit für immer zu überwinden, offener, kommunikativer und selbstbewusster zu werden. Auch ich wollte nicht mehr schüchtern sein und führte jeden dieser Tipps für eine gewisse Zeit aus bzw. mache einige der Punkte auch heute noch regelmäßig. Man hat immer Raum zu wachsen. 😉

 

Schüchternheit überwinden Tipp Nr. 1: Verlasse Deine Komfortzone!

Du möchtest deine Schüchternheit überwinden, also musst du etwas verändern. Deine Vergangenheit hat dich zu dem gemacht, der du heute bist. Wenn du also weiterhin das tust, was du schon immer getan hast, wird sich rein gar nichts ändern.

Um deine Schüchternheit abzulegen, wirst du neue Wege beschreiten dürfen. Was meine ich damit? Tue neue Sachen für die du vielleicht etwas Überwindung brauchst. Nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig. Kleine Schritte gehen. Nimm dir zum Beispiel vor nach jedem Einkauf im Supermarkt der Kasiererin noch eine weitere Frage während des Bezahlens zu stellen oder die Kassiererin mit dem Namen anzusprechen. Nicht nachdenken wie das jetz tankommen mag, sondern einfach machen und daran wachsen. 😉

Es gibt tausende von Möglichkeiten, wie du deine Komfortzone ausweiten kannst und damit deine Schüchternheit Schritt für Schritt zu den Akten legen kannst. Überlege dir, was für dich der erste Schritt sein kann, der etwas herausfordernd ist, aber eben nicht zu viel. 😉

 

 

Schüchternheit überwinden Tipp Nr. 2: Setze Dir Ziele!

Ganz ehrlich. Würdest du dich in einen Friseurstuhl setzen, wenn du wüsstest, dass der Friseur einfach mal so losschneiden wird – ganz ohne Ziel und Plan?

Ich nicht! Und genauso ist es auch im echten Leben. Wenn du nicht weißt, was du vom Leben willst, wie kannst du dann erwarten etwas vom Leben zu bekommen?

Fährst Du etwa auch mit dem Auto los und weißt nicht wohin die Reise geht?

Wer keine festen und glasklaren Ziele hat, braucht sich nicht wundern wenn er/sie irgendwo ankommt wo es eigentlich gar nicht hingehen sollte.

Wenn du Schüchternheit überwinden möchtest, dann setze dir feste und konkrete Ziele, wie es sein wird, wenn du selbstsicher und selbstbewusst bist. Nur wenn du weißt, wo du hin möchtest, kannst du auch ankommen!

Das gleiche gilt für alle anderen Lebensbereiche. Setze dir klare Ziele und mit jedem Mal wenn du ein Ziel erreichst, wirst du dein Selbstvertrauen stärken. Du hast dir etwas vorgenommen und es erreicht. Dein Vertrauen in dich selbst – also dein Selbstvertrauen ist gewachsen. Klingt logisch oder? Ist es auch. Also setze dir Ziele. Wie du das am besten machen kannst, thematisiere ich in einem anderen Artikel.

 

Schüchternheit überwinden Tipp Nr. 3: Achte auf Deine Körpersprache!

Was fällt dir auf, wenn du schüchterne Menschen mit selbstsicheren Menschen vergleichst? Ja richtig. Die Körpersprache unterscheidet sich drastisch. Während selbstsichere Menschen mit geradem Rücken, aufrechtem Kopf und geradem Blick herum laufen. Gehen schüchterne Menschen meist leicht gebeugt, Blick nach unten und mit hängenden Schultern umher.

Dein Körper und deine Gefühlszustand sind eng miteinander verbunden. Und wenn du „selbstsicher“ herum läufst, wirst du dich auch selbstsicher fühlen. Das Gleiche gilt umgekehrt. Lust auf ein Experiment? Dann stelle dich mal für mindestens 1 Minute in der oben erwähnten selbstsicheren Haltung mit Schultern nach hinten unten und der Brust raus hin. Lächele am besten dazu. Wenn es dir unangenehm ist, mach es wenn du alleine bist und schaue was sich bei dir ändert. 😉

 

Schüchternheit überwinden Tipp Nr. 4: Setze dich peinlichen Situationen aus!

 

Oft ist es so, dass schüchternen Menschen viele Dinge peinlich sind und sie sie deshalb nicht tun oder sich unwohl fühlen während sie sie tun. Das kannst du Schritt für Schritt abbauen, indem du dich von alleine peinlichen Situationen stellst und sie durch stehst.

Das ist ähnlich wie mit der Komfortzone und zielt auf das gleiche ab. Überlege dir, was dir peinlich ist und tue es dann bewusst. Je öfter du es tust, desto normaler wird es für dich und das Gefühl der Peinlichkeit wird verschwinden. Du wirst selbstsicherer und überwindest nebenbei noch deine Schüchternheit.

Was könntest du zum Beispiel tun? Dich zum Beispiel mitten in die Fußgängerzone legen für einige Minuten oder rückwärts durch die Fußgängerzone laufen. Egal was es ist. Es gilt wie beim Ausweiten der Komfortzone, dass es nicht zu extrem sein sollte, aber auch nicht zu lasch. Eine Rede im Bus oder Zug wäre für den Anfang vielleicht zu viel. Lieber kleinere Schritte gehen und dafür aber auch ankommen am Ziel. 😉

 

Schüchternheit überwinden Tipp Nr. 5: Suche Dir einen Job im Verkauf!

Du möchtest deine Schüchternheit überwinden und kommunikativer und offener werden. Dann suche dir einen Mini-)Job in einer verkaufenden Tätigkeit. Das muss kein klassischer Verkäuferjob sein. Ich hatte zum Beispiel einen Minijob in einer Tankstelle und hatte dort regelmäßig Kontakt mit Kunden und musste zwangsläufig mit ihnen kommunizieren und meine Schüchternheit überwinden.

Das geht auf diesem Weg wirklich einfach als du denkst und das auch noch auf völlig natürliche Weise. Weitere Tätigkeiten, die ich ausführte und die mit vielen Kundengesprächen verbunden waren, waren mein Minijob in einer Videothek und meine Promotiontätigkeiten.

Promotion auf der Straße ist wirklich extrem gut dazu geeignet, Schüchternheit abzubauen. Du musst ja quasi auf die Menschen zugehen und verfällst schnell in einen Flow. Dazu muss ich sagen, dass ich das erst später machte. Angefangen habe ich, wie gesagt in einer Tankstelle.

Überlege auch du dir was du machen könntest. Minijobs gibt es wirklich wie Sand am Meer. Natürlich gilt wie immer: nur wer sucht, kann auch finden und nur wer etwas macht, wird auch Resultate ernten.

Also fang an und überwinde deine Schüchternheit. 😉

 

Schüchternheit überwinden Tipp Nr. 6: Es gibt keine Perfektion!

Perfektionismus. Kennst du das? Menschen, die versuchen etwas perfekt zu machen, beginnen meist gar nicht erst. Bei schüchternen Menschen ist das auch oft der Fall. Sie überlegen zwanghaft was sie sagen könnten und gleichzeitig meldet sich bei jeder Idee sofort der innere Kritiker zu Wort, der den Vorschlag herunter macht. So trauen sie sich letztlich nie etwas zu sagen und schweigen lieber.

Perfektionismus ist eine weit verbreitete Krankheit, die die Betroffenen so gut wie immer unter unnötig starken Druck setzt. Einem Druck, dem kaum einer standhalten kann. Um Schüchternheit überwinden möglich zu machen, sei deshalb nicht zu kritisch mit dir und habe nicht so hohe Anforderungen an dich. Denke dir immer: hauptsache ich habe mein bestes gegeben. Und wenn du erstmal anfängst dich an Gesprächen zu beteiligen und mitzureden, wirst du merken, dass viele der Dinge, die du sagst, gar nicht so blöd sind, wie deine innere Stimme es dir weiß machen möchte. 😉

 

Schüchternheit überwinden Tipp Nr. 7: Lerne von einem Coach!

Viele Menschen, die ich kenne und auch ich, lassen sich regelmässig coachen. Egal ob Politiker, erfolgreiche Stars oder Spitzensportler: Sie alle haben Coaches. Menschen, die einem immer wieder Auftrieb geben können und einen daran erinnern wo man hin möchte. Es ist dabei egal um welchen Lebensbereich es geht. Mit einem Coach an deiner Seite kommst du schneller ans Ziel, denn er weiß den Weg und hat ihn selber hinter sich gebracht. So kann er dich ideal begleiten und unterstützen.

Damit man auf den richtigen Kurs kommt und auch auf diesem Kurs bleibt ist ein guter Coach an der eigenen Seite eine unersetzliche Unterstützung. Nutze einen Coach um Schüchternheit überwinden leichter und schneller zu machen. 😉

 

Rating: 5.0. From 2 votes.
Please wait...

Check Also

3 Praxis-Tipps gegen Schüchternheit

3 Praxis-Tipps gegen Schüchternheit

Im Folgenden möchte ich dir 3 konkrete Tipps gegen Schüchternheit mit auf den Weg gehen. …


Warning: Parameter 1 to W3_Plugin_TotalCache::ob_callback() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w013d8fe/schuechternheit-ueberwinden.d-gress.de/wp-includes/functions.php on line 3720